Mont des Arts in Brüssel


Ausflüge zum Mont des Arts führen in der Hauptstadt Belgiens zu einem historischen Platz, der mitten im Zentrum der Metropole zu Hause ist. Hier ist der sogenannte Kunstberg von weiteren Attraktionen wie dem Albertinagarten oder der Namenstraße eingebettet. Doch auch der Sabel- und Königsplatz sind vom Mont des Arts fußläufig erreichbar.

Informationen zum Mont des Arts in Brüssel

Adresse   1000 Brüssel
(Koordinaten: 50° 50′ 38″ N, 4° 21′ 24,2″ O)

Mont des Arts in Brüssel

Die Grundsteinlegung im Mittelalter

Die Geschichte dieses zentralen Platzes in Brüssel geht bis aufs Mittelalter zurück. Schon in diesem Zeitalter war der Mont des Arts als Regierungssitz des Herzogtums Brabant bekannt, dem ein Palast sowie die sogenannte Bibliothek von Burgund angehörten. Allerdings fiel dieser Palast im Jahre 1731 einem Brand zum Opfer. Dieser Schicksalsschlag bewegte den damals amtierenden König Leopold II. zu der Idee, an Ort und Stelle einen Kunstberg als künstlerisches Zentrum zu erschaffen und den gesamten Platz umzugestalten.

Ein Spaziergang durch eine liebevoll angelegte Gartenanlage

Das pulsierende Herz des Mont des Arts ist eine Gartenanlage. Der Jardin du Mont des Arts ist unterhalb des Place Royal zu Hause und formt an dieser Stelle einen schleichenden naturverbundenen Übergang zwischen Ober- und Unterstadt. Dieser Garten wurde vor mehr als 100 Jahren ursprünglich für die Weltausstellung im Jahre 1910 angelegt. Allerdings verlor die Gartenanlage einen Teil ihres Umfangs in den 1950er Jahren, als der große Komplex des Mont des Arts um die Archives Générales du Royaume sowie die Bibliothèque Royale de Belgique erweitert wurde. Was blieb ist der malerische Garten, der ab 2001 instandgesetzt wurde. Über allem thront seit 2009 ein großer Glaskubus des Square-Brussel Meeting Centres. Besonders reizvoll ist der Klang des Glockenspiels. Ertönt dieses Glockenspiel, stockt Einheimischen und auch Touristen zumeist für einen Moment der Atem.

Die Blicke über die Stadt schweifen lassen

Die Gartenanlage ist mit einer Vielzahl an Sitzgelegenheiten sowie dem neunstrahligen Springbrunnen ausgestattet. Eingebettet von der Brüsseler Museumsmeile, laden Bänke zur Verschnaufpause ein. Für jüngere Besucher ist der Skatepark geeignet, der nicht nur an warmen Frühlings- und Sommertagen gut besucht ist. Eine Kapelle und Kirche bereichern den Mont des Arts ebenso wie eine Statue von König Albert I., auf welcher der Adelige hoch zu Ross verewigt wurde. Bis heute befinden sich unter dem Königlichen Platz Überreste des einstigen Palastes von Coudenberg. Im Laufe der Jahre hat sich der Kunstberg zu einem der beliebtesten Aussichtspunkte über Brüssel entwickelt, auf dessen erhöhten Aussichtspunkt sich Einheimische und Auswärtige tummeln. Diese Aussichtsplattform gibt nicht nur den Blick auf das am Grand Place gelegene Brüsseler Rathaus frei. Bei guter Sicht sind sogar die Silhouetten des Atomiums und der Nationalbasilika des Heiligen Herzens am Horizont erkennbar.

Eine Museumslandschaft rund um den Mont des Arts

Heute begeistert der Mont des Arts als kulturelles Zentrum inmitten der Stadt Brüssel, das auf einer nur drei Hektar großen Fläche mehrere Museen und weitere kulturelle Institutionen vereint. Ob BELvue Museum, Königliches Museum der Schönen Künste, die Königliche Bibliothek Belgien oder das Museum der Belgischen Nationalbank – diese und weitere Kulturzentren betten den Mont des Arts ein. Der Anstieg auf den Kunstberg ist zwar etwas beschwerlich. Doch beim Anblick vom Musikinstrumenten Museum oder der Kirche St. Jacques fallen die Mühen gewiss nicht schwer.

Hier finden Sie weitere Brüssel Sehenswürdigkeiten

  • Auf der ganzen Welt ist Brüssel als Hauptstadt von Belgien bekannt. Allerdings ist Brüssel weit ...

  • Ein Rundgang zum Atomium in Brüssel führt Urlauber nicht nur zum bekanntesten Wahrzeichen der ...

  • Das MIMA Museum in Brüssel ist ein relativ neues Museum, das seine Besucher auf eine Erkundungstour ...

  • Im Herzen von Brüssel ist die La Bourse zu Hause. La Bourse, die Brüsseler Börse, ist ein ...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung