Pentagon


Die Suche nach dem historischen Zentrum der belgischen Hauptstadt endet in Pentagon. Pentagon, auch als Vijfhoek oder Le Pentagone bekannt, erinnert namentlich absichtlich an den in fünfeckiger Form angelegten inneren Stadtgürtel. Um diesen Gürtel herum sind zahlreiche historisch wertvolle Sehenswürdigkeiten angesiedelt, die mit prunkvollen Verzierungen die Blicke auf sich ziehen. Werfen Sie einen Blick auf den Place St. Catherine. Lassen Sie sich vom Anblick von Brüssels pulsierendem Zentrum, dem Grote Markt, in den Bann ziehen. Das Shoppingparadies in der Rue Antoine Dansaert lädt zum Einkaufsbummel ein. Anschließend ist es an der Zeit, sich in einer der Bars am Place St. Géry einen leckeren Drink zu gönnen.


Pentagon

Aufregende schöne Stadtteile in Pentagon

Pentagon erstreckt sich über mehrere Stadtteile, die abwechslungsreicher nicht sein können. Da wäre zum einen die "heilige Insel" Ilot Sacre, die mit der Börse und dem Grote Markt den Stadtkern bildet. Kulturelle Zentren von Sainte-Catherine sind Gotteshäuser wie die Kirche Sainte Catherine und Jean-Baptiste du Béguinage. Das Herzstück des Stadtteils Saint-Gery-Danseart ist die alte Markthalle Halles Saint-Gery. Aus dem Stadtteil Midi-Lemonnier ragt der imposante Palais du Midi hervor. In Saint-Jacques befindet sich die berühmteste Sehenswürdigkeit der Stadt, das Manneken Pis. Beeindruckend schön ist der Anblick des Stadtteils Royale mit seiner Kathedrale, dem Königlichen Palast, dem Palast der Nation oder dem Warandepark. Setzen Sie Ihren Streifzug in Pentagon in Richtung Marais-Jacqumain fort, erregen das Theatre Royal de la Monnaie und der Place de Brouckere gewiss auch schon Ihre Aufmerksamkeit. Lassen Sie es sich nicht nehmen, um in Libertes einen Blick auf die Kongress-Säule sowie den Place du Congres zu werfen.

Marolles: hier wird Flämisch gesprochen

Der Justizpalast ist in Brüssel-Marolles zu Hause. Dieses nahe dem mittelalterlichen Zentrum gelegene Stadtviertel ist dennoch anders als alle anderen Quartiers. Hier gelangen Sie in ein Gebiet, dessen Einwohner bis heute Flämisch, den Brüsseler Dialekt des Niederländischen, sprechen. Zudem ist diese Region insbesondere für den auf dem Place du Jeu de Balle veranstalteten Flohmarkt bekannt. Schnäppchenjäger kommen in Marolles außerdem in zahlreichen Geschäften auf ihre Kosten, in denen Antiquariat für jeden Geschmack angeboten wird. Von feinem Porzellan über im Jugendstil angefertigten Schmuck bis hin zu uralten Radios – der Auswahl sind in diesem Einkaufsparadies nur wenige Grenzen gesetzt.

Auf historischen Pfaden in Pentagon

In Pentagon reiht sich ein Ausflugsziel ans nächste. Haben Sie Touristenattraktionen wie den Grote Markt oder Palais du Midi verlassen, ist der Hügel der Künste gewiss nicht mehr weit entfernt. Der krönende Abschluss des Nordhangs am Koudenberg ist die Heimat von einem der ältesten Wohnviertel Brüssels, dem St. Rochus Viertel. Erklimmen Sie die Treppe zum Park "Tuin van de Kustberg", um einen der schönsten Ausblicke auf den Grote Markt und die gesamte Stadt zu erhaschen. Ein Abstecher zum Schwarzen Turm führt Sie zum bis heute am besten erhaltenen Überrest der ersten Befestigungsanlagen Brüssels. Dieses im frühen 13. Jahrhundert errichtete Bauwerk ist bis heute zum Teil im ursprünglichen Baustil erhalten geblieben. Einzig das Dach und die Giebel wurden im Laufe der Jahrhunderte erneuert. Mittlerweile ist der Turm sogar als Kulturerbe geschützt.

Ein Freilichtmuseum im Herzen Brüssels

Hätten Sie gewusst, dass der Palast der Nation ein von der einstigen Herrscherin Maria Theresia von Österreich in Auftrag gegebenes Bauwerk ist? Allerdings erlebte die Fürstin aus dem Hause Habsburg die Fertigstellung des Gebäudes nicht mehr. Die Kongresssäule ist nicht nur ein Bauwerk. Dieses Monument erinnert an die Gründung der belgischen Verfassung durch den Nationalkongress für belgische Unabhängigkeit in den 1830er Jahren. Das Grabmal des unbekannten Soldaten begleitet Sie auf eine Entdeckungsreise zurück in den Ersten Weltkrieg. Zahlreiche Museen und Galerien widmen sich Themen wie dem Belgischen Comic, der Filmhistorie oder Musikinstrumenten. Wahrlich gleicht Pentagon einem riesengroßen Freilichtmuseum, in dem jedes Gebäude, ja jeder Quadratmeter seine ganz eigene Geschichte erzählt.

Architektonische und kulturelle Schmuckstücke

In ganz Brüssel gibt es keinen besseren Platz, um Kirchen zu besichtigen, Zentren für Bildende Kunst zu besuchen oder auf Märkten einzukaufen, als in Pentagon. Lassen Sie den Abend in Pentagon in einer der angesagtesten Bars ausklingen. Wie wäre es mit einem Besuch der BXL Bar am Place de la Vieille Halle? Dieses geschmackvoll eingerichtete Internetcafé im Herzen Brüssels lockt nicht nur mit leckeren Drinks. Auf Videobildschirmen werden neueste Filme präsentiert. Gelegentlich sorgen DJs für gute Laune oder ertönt Live-Musik aus dem Etablissement – ein wunderbarer Ort, um die Geschehnisse des Tages Revue passieren zu lassen.

Diese Hotelunterkünfte lassen keine Wünsche offen

Möchten Sie im derzeit luxuriösesten Hotel aus ganz Pentagon residieren, sind Sie im Hotel Metropole Brussels an der richtigen Adresse angelangt. Dieses Fünf-Sterne-Haus ist das einzige noch immer betriebene Hotels des 19. Jahrhunderts im historischen Zentrum von Brüssel. Das hauseigene preisgekrönte Gourmetrestaurant l'Alban Champon lässt Feinschmecker-Herzen höher schlagen. Zudem mangelt es den Gästen der mehr als 300 Suiten und Zimmer nicht an Tagungsräumen oder einem Fitnesscenter. Ein etwas preiswerteres und ebenso komfortables Hotel-Pendant ist das Citadines Sainte-Catherine Brüssel. Dieses mit einem Brunnen und Innengarten aufgewertete Domizil ist in 169 Apartments und Studios unterteilt. Gäste des Hauses profitieren auch in dieser Residenz von Vorzügen wie einem eigenen Badezimmer, WLAN sowie einer Küche mit Herd: perfekte Voraussetzungen, um diesen einzigartigen Stadtteil aus nächster Nähe zu erleben.

Hier finden Sie weitere Stadtteile von Brüssel

  • Die Suche nach dem historischen Zentrum der belgischen Hauptstadt endet in Pentagon. Pentagon, auch ...

  • Laeken, auch als Laken bezeichnet, ist einer der abwechslungsreichsten Stadtteile in Brüssel. Das ...

  • Ein Ausflug in Richtung Quartier Louise – auch als Louizawijk bekannt – führt zu einem Bezirk in ...

  • Ein Abstecher in Richtung Neder-Over-Heembeek führt zu einer Ortschaft aus der Region ...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung